Äußere Leistungsdifferenzierung in Klasse 7 und Übergänge an weiterführende Schulen

Differenzierungsstufe Klasse 7

Einstufung der Fächer Mathematik und Englisch in Kurse nach dem Leistungsprinzip

1 sehr gut | 2 gut | 3 befriedigend = Erweiterungskurs
4 ausreichend | 5 mangelhaft = Grundkurs

Eltern haben bei der Einstufung Vetorecht!


Umstufung der Kurse

  • Umstufung von E-Kurs in G-Kurs wenn Leistungen unter ausreichend sind
  • Umstufung von G-Kurs in E-Kurs wenn Leistungen gut sind und die Klassenkonferenz zustimmt

    Die Umstufung erfolgt zum Schulhalbjahr oder zum Schuljahresende

Halbjahreszeugnis Klasse 7

  • Information über vorläufige Einteilung der Schüler in Abschlussklassen erfolgt schriftlich
  • Einstufung in Sekundarabschluss I erfolgt wenn:
    – zwei E-Kurse, Note "gut" in Deutsch entspricht ebenfalls E-Kurs (dabei mind. "ausreichend" im E-Kurs oder mind. "befriedigend" im G-Kurs und mind. "befriedigend" in Deutsch, im Durchschnitt mind. "ausreichend" in den übrigen Fächern)

Jahreszeugnis Klasse 7

Einstufung der Schüler in abschlussbezogene Klassen nach Kriterien in:

  • abschlussbezogene Klassen der oberen Leistungsebene „qualifizierter Sekundarabschluss I"
  • abschlussbezogene Klassen der unteren Leistungsebene „Berufsreife"

Umstufung in abschlussbezogene Klassen nach oben

  • in Deutsch | Englisch | Mathematik | WPF > Notendurchschnitt 2,5
  • alle anderen Fächer > mindestens 3

Umstufung in abschlussbezogene Klassen nach unten

  • wenn Versetzung nicht erreicht wird

Abschluss Berufsreife

 Sek I
 
 
BBS 2
 
Lehrstelle


BBS 1 | Durchschnitt 2,5
Umstufung

Berufsreife: Abschlusszeugnis Klasse 9

 


Abschluss Sekundarstufe I


UNI

FHS

BOS 2
 
Meister

FOS (Hassloch)
BOS 1 (LU | DÜW)
Oberstufe Gym. | IGS
Lehrstelle

Sek I: Abschlusszeugnis Klasse 10