erzaehlen

Die Erzählerin Tanja Mahn-Bertha aus Weisenheim am Berg bei uns zu Gast -

Am 30.11.2018 verzauberte die Erzählkünstlerin unsere Sechstklässler im wahrsten Sinne mit ihren Worten und nahm die Schüler mit auf eine Reise in andere Welten. Die Klassen saßen im Stuhlkreis und lauschten gebannt den frei erzählten Geschichten. Mahn-Bertha wählte dafür drei Erzählungen. Die Legende von Jack O’ Lantern griff ein jahreszeitliches Thema auf und die Kinder erfuhren, dass die geschnitzten Kürbisse, die Ende Oktober überall zu sehen sind, eigentlich die leuchtende Rübe von Jack O’ Lantern darstellen sollen, der vielleicht noch immer auf seinem rastlosen Weg daher wandert.

Mit dem Märchen „Der Bauer und der Teufel“ stellte die Künstlerin den Kindern stimmgewaltig und durch Mimik und Gestik dar wie ein listiger Bauer den Teufel zum Narren gehalten hat. In der Mitte des Stuhlkreises befindliche Requisiten unterstützten das Kino im Kopf unserer Kinder. Die letzte Geschichte stammte aus Japan und zeigte auf, dass auch Dinge eine Seele haben. Mit Hilfe von Tontechnik wurde die Stimme der Erzählerin umgewandelt. „Ganz schön gruselig“, meinte eine Schülerin im Anschluss. Mahn-Bertha gelang es unsere Aula in einen Raum umzuwandeln, in dem sich unsere Kinder ihrer Fantasie überlassen konnten.